RM-Stiftung

Förderung von Exzellenz mit dem EFQM-Modell

RM Foundation

Herausforderung

Die Real Madrid Foundation verfügt über 25 Jahre Erfahrung als Vorbild für Fußballvereine, die ihre Werte in die Gesellschaft tragen möchten. Und im Fall von Real Madrid ist die Gemeinschaft wahrhaftig global.

Doch mit mehr als 300 Mitarbeitern und dem umfassenden Ziel, das Erbe des Clubs zu vertreten und die Werte des Sports für alle zu fördern, benötigt die Stiftung einen Managementansatz, der sich auch an das Wachstum der Stiftung anpassen kann.

„Real Madrid bedeutet für uns, von einer Kultur der Exzellenz auszugehen“

Julio González Ronco, Geschäftsführer der Fundacion Real Madrid

Lösung

Die Vision der Real Madrid Stiftung ist klar: Die Werte des Sports für das Gemeinwohl nutzen, insbesondere in der globalen Bildung.

Und das EFQM-Modell hilft der Stiftung, ihre Ziele zu erreichen.

„Allein der Name ‚Real Madrid‘ bedeutet, dass wir von einer Kultur der Exzellenz ausgehen müssen“, sagt Julio González Ronco, Geschäftsführer der Fundacion Real Madrid.

„Aber unser Vorstand wollte, dass wir noch weiter gehen. Dass wir eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung und Innovation einführen.“

Die Einführung des EFQM-Modells über ISO 9001 hinaus hat den Stakeholdern einen zusätzlichen Grund gegeben, die Wohltätigkeitsorganisation bei der Einrichtung neuer Projekte zu unterstützen. „Die EFQM-Zertifizierung schafft auch Vertrauen bei den Geldgebern“, sagt Ronco, „was bedeutet, dass wir neue soziale Projekte starten und unterstützen können.“

Das EFQM-Modell ist in der gesamten Organisation verankert – auch in HR, digitaler Transformation und Stakeholder-
Engagement.